Rohfütterung (Barf)

MarkknochenDie Rohfütterung (Barf) ist bereits seit einigen Jahren ein wachsender Trend bei der Ernährung von Hunden und Katzen. Schwerpunkt beim Barfen ist eine naturnahe Nahrung für alle gesundheitsbewußten Tierhalter.

Das Barfen bietet den großen Vorteil, dass man die Nahrung individuell zusammenstellen kann und somit auf die Lebenssituation seines Tieres anpassen kann. In Abhängigkeit von bestehenden Erkrankungen, Alter und Agilität mischen Sie beim Barfen individuell den entsprechenden Bedarf an Gemüse, Fleisch, Vitaminzusätzen und allem weiteren. Identisch wie beim kochen für die Tiere müssen Sie hierzu entsprechend Zeit einplanen und benötigen für das Tier den individuellen Futterplan, den wir auf Wunsch gerne für Sie erstellen.

Gerne bieten wir Ihnen auch alle erforderlichen natürlichen Zusätze, die Sie für eine ausgewogene Nahrung benötigen. Nur das Fleisch müssen Sie eigenständig beschaffen, da wir bislang noch keine Quelle ausfindig machen konnten, die hierfür Fleisch aus der Freilandhaltung und somit ohne Antibiotika und Hormonrückständen anbieten.

Unser Tipp:
suchen Sie in Ihrer umittelbarer Nähe nach einem Biohof mit Freilandhaltung. Sollten Sie einen Onlinehandel mit Barffleisch aus artgerechter Haltung finden freuen wir uns über eine Information hierzu.

Bei kerngesunden Tieren müssen Sie sich verhältnismäßig wenig Sorgen bezüglich den Erregern im Rohfleisch machen. Das Risiko an diesen Erregern zu erkranken oder zu sterben liegt statistisch nur bei ca. 1%, also deutlich geringer als bei herkömmlichem Fertigfutter, wo die Rate bei 70 bis 80 % liegt.