Dalmatiner sind besonders…

Dalmatiner

Futter für Dalmatiner

Dalmatiner gehören nicht nur optisch zu einer sehr außergewöhnlichen Rasse, sondern haben auch Ihre Besonderheiten beim Futter.

Bildquelle: http://www.bio-pfoten.de

Purin?

Bei den Dalmatinern ist das Stoffwechselendprodukt von Purin Harnsäure.  Purine sind in manchen Lebensmitteln wie Innereien, Meeresfrüchte, manche Fischsorten verstärkt enthalten, in geringen Mengen finden sie sich in fast allen Lebensmitteln wieder. Frißt nun der Dalmatiner eine purinreiche Mahlzeit, dann haben wir verstärkt entstandene Harnsäure. Bei anderen Hunden wird die Harnsäure am Ende zu Allantoin „zerlegt“. Allantoin ist wesentlich besser löslich und nierengängiger als Harnsäure. Die so verstärkt in den Urin gelangte Harnsäure kann Kristallbildung, Grieß und sogar Harnsteine entstehen lassen – im schlimmsten Fall sogar zum Verschluß der Harnröhre führen.

Auf „Purinbomben“ verzichten

Verzichten sollte man daher auf klassische Purinbomben wie Haut,  und Innereien wie Leber oder Niere sowie purinreiche Fische wie z. B. Thunfisch oder Barsch – nicht jedoch pauschal auf das Fleisch.

Eiweiß / Proteine

Viele Halter von Dalmatinern verzichten daher oftmals bei der Fütterung ihrer Gefährten fast komplett auf Fleisch, um möglichst purinarm zu füttern.  Daraus können jedoch schnell Mangelerscheinungen entstehen.  Hier gilt daher der gleiche Grundsatz wie bei manchen anderen Organerkrankungen, wie zum Beispiel der chronischen Niereninsuffizienz (CNI):

Weniger tierische Proteine, dafür hochwertiger!

HUA und LUA

Die ursprüngliche Rasse ordnet man heute der HUA (High Urine Acid) zu. Mit einem Zuchtprojekt wurde nun eine Rasse geschaffen, die nicht mehr mit diesem Gendefekt zu kämpfen haben. Diese neue Rasse ordnet man der LUA (Low Urine Acid) zu.

Wer ist betroffen?

Ein LUA-Dalmatiner sollte demzufolge von der Problematik gar nicht mehr betroffen sein, aber auch Dalmatiner der ursprünglichen Rasse (HUA) müssen nicht zwingend Probleme haben. Als verantwortungsbewußter Tierhalter sollte man daher sein Tier von einem Tierarzt untersuchen lassen, egal ob HUA oder LUA. Einige Bulldoggenrassen neigen übrigens zu dem gleichen Gendefekt.

Futterempfehlung

Wir bieten mit unserer Hundenahrung ein sehr hochwertiges Fleisch aus Freilandhaltung an, welches ideal als Eiweißlieferant für die gesunde Ernährung von Dalmatinern geeeignet ist. Ergänzt werden sollte dieses um zwei weitere, frische Komponenten: ein Teil energieliefernde Lebensmittel wie gekochte Kartoffeln und ein weiterer Teil ballaststoffreiche Futtermittel sprich Gemüse. Kontaktieren Sie uns – wir beraten Sie gerne!